Perlenweben

Ich habe selber noch nie Perlen gewebt,möchte es aber dennoch irgendwann mal versuchen.

Hier eine kurze Anleitung:

(Text und Skizzen aus dem Buch "Indianische Perlenarbeiten" von Peter Haug)

Die Technik selbst ist einfach:

Sie entspricht der bekannten Webtechnik mit Schuß-und Kettfäden.Die Perlen werden auf den Schußfaden gefädelt,der dann mit den Kettfäden verbunden wird,indem er abwechselnd einmal über und einmal unter ihnen durchgezogen wird.Am Ende der Reihe kehrt die Nadel um und zieht den Faden ein zweites Mal durch die nun zwischen den Kettfäden sitzenden Perlen,um sie endgültig zu fixieren.

Man braucht für diese Arbeit einen einfachen Webrahmen,der leicht selbst zu bauen ist,aber auch von Fachgeschäften zum Kauf angeboten wird.Die fertige Arbeit-runde Werkstücke sind nicht möglich-wird auf Ausrüstungen oder Kleidungsstücke aufgenäht.

Perlenwebarbeiten werden fest,dicht und flach ausgeführt.

 

 

 

Quelle:

Das Buch: "Indianische Perlenarbeiten" von Peter Haug    

Verlag für Amerikanistik Dietmar Kügler

Besucherzaehler